Skip Navigation Links
Skip Navigation Links
L/L Research
Home
Library
Are you a wanderer?
About Us
Carla’s Niche
Podcast
Online Course
Search
E-mail L/L
Copyright Policy
Recent Updates

Now on Bring4th.org

Bring4th.org

Forums

Online Store

Seeker Connector

Gaia Meditation

Subscriptions

Links

Donate/Volunteer

Join Us

Facebook

Twitter

Tumblr

Instagram


Bibliothek

Transkriptionen L/L Research

Über die Inhalte dieses Transkripts: Diese telepathische Channeling-Botschaft wurde Abschriften der wöchentlichen Studien- und Meditationstreffen der Rock Creek Research & Development Laboratories und L/L Research entnommen. Sie wird in der Hoffnung zur Verfügung gestellt, dass sie nützlich für Sie sein wird. Wie die Bündnis-Wesen immer betonen: Verwenden Sie bitte Ihr Unterscheidungs- und Urteilsvermögen bei der Einschätzung dieser Botschaften. Wenn etwas für Sie wahr klingt, gut. Falls etwas nicht "in Resonanz" ist, lassen Sie es bitte beiseite, denn weder wir, noch jene des Bündnisses, möchten ein Hindernis für irgendjemanden sein.

Meditation über Reife

März 1972

(Das genaue Datum dieses Channelings ist unbekannt)[1]

(gechannelt von Don)

Ich bin Hatonn. Ich grüße euch, meine Freundinnen und Freunde, in der Liebe und dem Licht unseres unendlichen Schöpfers. Es ist ein großes Privileg, ein weiteres Mal bei euch zu sein. Es ist immer ein Privileg für mich, bei euch zu sein. Dies sind die Gedanken desjenigen, der als Hatonn bekannt ist.

Ich spreche durch dieses Instrument. Ich werde über das Thema der Reife zu euch sprechen, denn dies habt ihr erbeten. Wie ihr bereits angedeutet habt, mag sich dieses Konzept etwas von dem, was im Allgemeinen von euren Völkern wertgeschätzt wird, unterscheiden.

Reife, meine Freundinnen und Freunde, ist in Wahrheit eine Reife der Seele[2], denn in Wahrheit gibt es nichts außer der spirituellen Energie[3]. Außer ihrer Auswirkung auf das spirituelle Selbst, ist die materielle Illusion, die ihr in euren täglichen Leben wertschätzt, von keiner Konsequenz.

Reife, meine Freundinnen und Freunde, ist zuerst die Erkenntnis dieser Tatsache. Zweitens ist Reife die Fähigkeit, das eigene Bewusstsein auf eine solche Weise zu steuern, dass die Fortführung dieser Reifwerdung vermehrt wird.

Reife, meine Freundinnen und Freunde, wird dann in der Fähigkeit verwirklicht, das eigene Bewusstsein zu kontrollieren. Leider gibt es auf dem Planeten, den ihr jetzt genießt, nur sehr wenig wahre Kontrolle des grundlegenden Bewusstseins. Und deswegen gibt es sehr, sehr wenig Reife. Es ist notwendig, dass ihr zuerst den Wert aller Gedanken erkennt, die ihr habt, und dann diejenigen verwerft, die von wenig oder keinem Wert sind. Den meisten Gedanken, die wir in den täglichen Leben derjenigen, die auf diesem Planeten leben, unterscheiden können, mangelt es an Reife. Aus diesem Grund könnte man den Planeten, auf dem ihr lebt, als einen Kinderplaneten betrachten. Ihre täglichen Gedanken, die untereinander kommuniziert werden, halten sie in diesem Zustand. Es ist eine sich selbst fortpflanzende Sache, die vom Einem zum Anderen kommuniziert wird.

Um einen Zustand der wahren geistigen Reife zu erreichen, ist es nötig, Gedanken abzulehnen, die ständig aus eurer jetzigen Umwelt in euren Geist eindringen, und jeden Gedanken, den ihr erschafft, sorgfältig auszuwählen.

Ihr mögt euch fragen, wie es möglich ist, wertvolle Gedanken von Gedanken zu unterscheiden, die bedeutungslos oder von geringem Wert sind. Es ist sehr einfach, meine Freundinnen und Freunde. Alles, was ihr dafür tun müsst, ist, den Gedanken mit Blick auf die wahren Ziele eurer Persönlichkeit hin zu analysieren. Falls der Gedanke wahre Konsequenz hat, falls der Gedanke von einer wirklich entwicklungsfördernder Art ist – was bedeutet, dass er entweder euer Bewusstsein oder das eines anderen Wesens, mit dem ihr kommuniziert, weiterentwickelt – dann ist es ein lohnender Gedanke. Wenn er das Bewusstsein nicht weiterentwickelt, dann ist er wahrscheinlich von sehr geringem Wert.

Wie entwickelt sich aus einem Gedanken oder Konzept nun Bewusstsein? Es gibt mehrere Wege. Eine Technik der Entwicklung besteht einfach in der Weiterentwicklung der Fähigkeit, die Verdienste eurer Gedanken zu analysieren. Nachdem dies getan wurde, werden die Gedanken selbst als Generatoren des Reifungsprozesses agieren.

Jeder Gedanke, den ihr habt, ist wichtig. Er ist entweder in einem negativen oder positiven Sinn wichtig. Wenn es ein Gedanke ist, der belanglos ist, ist es wichtig, diesen Gedanken als einen Gedanken zu erkennen, der keinen Wert hat. Wenn es ein Gedanke von Bedeutung ist, dann ist es notwendig, dass ihr ihn verstärkt und ihn nutzt und ihn kommuniziert, sonst wird auch er von sehr wenig Wert sein.

Reife, mein Freundinnen und Freunde, ist zuerst die Fähigkeit, auf diese Weise zu denken. In der Weise zu handeln, in der ihr denkt, kommt an zweiter Stelle.

Jeden Tag werden Abermillionen von Gedanken von euch Menschen erzeugt. Nur ein sehr, sehr kleiner Teil davon hat etwas mit Reife zu tun. Das bedeutet, dass nur ein sehr, sehr kleiner Teil von ihnen etwas mit der Erschaffung eines besseren Umfelds für das Wachstum des spirituellen Selbst zu hat. Damit meine ich aktiv spirituelle Entwicklung zu verursachen.

Was ist spirituelle Entwicklung? Es ist der Prozess der Reifung; der Reifungsvorgang, der Vorgang, alles, dessen ihr euch bewusst seid, auf eine wahre und unvoreingenommene Weise zu analysieren. Um das zu tun, muss man in der Lage sein, Wahrheit zu erkennen. Man kann Wahrheit nur durch den Vorgang erkennen, Wahrheit zu ermöglichen, die absolute Grundlage für Wahrheit zu kommunizieren, die im ganzen Universum ständig präsent ist. Diese Kommunikation wird in erster Linie durch die Technik der Meditation erreicht.

Es gibt eine Unterscheidung von Reife in hauptsächlich zwei Aspekte: intellektuelle und spirituelle Reife. Sie gehen Hand in Hand miteinander und eine erzeugt die andere. Allerdings ist es nicht notwendig intellektuelle Reife zu erwerben um spirituelle Reife zu erlangen. Erforderlich um intellektuelle Reife zu erreichen ist jedoch die Entwicklung spiritueller Reife, denn der Verstand kann Konzepte ohne eine wahre spirituelle Basis nicht genau auswerten.

Es gibt drei weitere Dinge hinsichtlich Reife, über die ich gerne sprechen würde: das Konzept der infantilen[4] Reife, das Konzept von allgemeiner oder induzierter[5] Reife und das Konzept von absoluter oder totaler Reife.

Das Konzept der kindlichen Reife wird auf diesem Planeten äußerst missverstanden. Ein Kind, bei der Inkarnation in eure Umgebung hinein, hat eine gewisse Menge an Reife, die es normalerweise mit sich bringt. Es ist nicht nötig, diese Qualität der Reife durch irgendein Erziehungssystem in dem Kind anzuregen. Es ist nur notwendig, dass es auf die Möglichkeit aufmerksam gemacht wird, eine Kontinuität, durch seine eigenen intellektuellen Prozesse, zu erzeugen, seiner eigenen spirituellen Evolution und, folglich, spirituellen Reife. Leider bieten eure religiösen Systeme, für den größten Teil, diesen Stimulus nicht.

Es ist zu empfehlen, dass, damit infantile Reife sich mit einem annehmbaren Grad weiterentwickeln kann, das Kind zum frühstmöglichen Alter auf seine Verantwortung darin, eine intellektuelle Kommunikation mit seinem ganzen Selbst zu erschaffen, aufmerksam gemacht wird. Dies wird normalerweise durch Techniken der Rituale und Wertschätzung der natürlichen Kräfte des Universums getan. Das Ritual, das von den meisten eurer religiösen Systeme auf eurem Planeten verwendet wird, ist äußerst ineffektiv, da es hauptsächlich zwangsweise erzeugt wird, und nicht frei angeboten wird, angenommen oder abgelehnt zu werden.

Diejenigen, selbst in einem extrem infantilen Zustand, die wertschätzend sind, aufgrund ihres vorherigen Wachstums der angemessenen ritualistischen Kommunikationen, werden sie akzeptieren, und damit fortfahren, in ihrer eigenen Geschwindigkeit, und sollten nicht gezwungen werden, wöchentliche Treffen zu bestimmten Stunden für diese Zwecke zu besuchen, da sie einen Höhepunkt spiritueller Einstimmung erreichen, der eine Funktion ihrer eigenen zyklischen Aktivitäten ist, und sollten deswegen, zu jeder Zeit, spirituelle Kommunikationen aufspüren können und sollten mit einem Platz für Suchen ausgestattet werden. Und dies sollte die Grenze dessen sein, was von ihnen erwartet wird. Euer jetziges System treibt die meisten eurer Leute aufgrund des Aspektes von Zwang in einem sehr frühen Alter weg von spirituellem Suchen. Dieser Zwang sollte vollständig entfernt werden. Das haben wir erlebt, und wir fanden es am hilfreichsten.

Der zweite Aspekt, von dem ich spreche, ist der von induzierter Reife, der in höchst ungewöhnlichen Aspekten unter den Völkern eurer jetzigen Gesellschaft auftritt. Diese Reife, die eine unechte Reife ist, wird durch die gesellschaftlichen Systeme angeregt, die im Moment auf eurem Planeten in Kraft sind. Jedes System kommuniziert intellektuell einen Aspekt von angenommener Reife, der nichts mit wirklicher oder absoluter Reife zu tun hat. Deswegen wird viel Konflikt und Verwirrung von jenen erfahren, die versuchen ihr Denken zu orientieren, um das akzeptierte Stadium oder Niveau des vermuteten Konzepts des reifen Geistes zu erreichen. Dieses Konzept ist üblicherweise in hohem Maße intellektuell, denn eure Gesellschaft ist zurzeit hauptsächlich eine intellektuelle Gesellschaft, mit sehr, sehr wenig Bewusstsein für die Existenz oder Funktion dessen, was ihr eine spirituelle Gesellschaft nennen würdet.

Deswegen ist es, um innerhalb der Grenzen eurer gegenwärtigen Gesellschaft zu reifen und als eine reife Person angenommen zu werden, notwendig, mit ihr in ihrem akzeptierten Jargon zu kommunizieren, welcher hauptsächlich eine lächerlich lange Liste von vollständig bedeutungslosen Konzepten beinhaltet. Diese sollten, wenn man wahre Reife erreichen will, als bedeutungslos abgelehnt werden, denn sie sind extreme Störsignale und haben nichts mit spiritueller Reife zu tun.

Der letzte Aspekt von Reife, über den ich sprechen möchte, ist der von wirklicher Reife. Meine Freundinnen und Freunde, es gibt nur einen Weg um wirkliche Reife zu erlangen: durch Meditation. Wir haben dies viele Male gesagt. Ihr könnt dort nicht durch intellektuelle Mechanismen hingelangen. Ihr könnt dort nicht hinkommen, indem ihr jeden eurer Gedanken analysiert und sie entweder als verfolgenswert oder wertlos brandmarkt. All diese Dinge sind Hilfen, aber ohne die Grundlage täglicher Meditation könnt ihr diese Analyse nicht verwenden, denn das Ergebnis dieser Analyse wird vom ganzen Selbst durch eine Grenze abgedämmt. Diese Grenze ist durchlässig, aber diese Grenze ist nur durchlässig, wenn der Geist durch Meditation konditioniert wird. Mangel an Meditation reduziert diese Grenze zu einem undurchlässigen Zustand, in dem alle Funktionen des Verstands auf der Oberfläche geschehen, und wenig Auswirkung auf das Wachstum des wahren Selbst haben.

Daher seht ihr, meine Freundinnen und Freunde, ein dualer Prozess geschieht. Die Meditation ist jedoch immer von erster und größerer Wichtigkeit. Sobald jedoch die Kunst der Meditation einmal voll gemeistert wurde, wird der intellektuelle Geist zu einem nützlichen Werkzeug in der seelischen Entwicklung.[6] Bis dieser Kommunikationszustand zwischen den beiden gemeistert wurde, ist er von wenig Bedeutung. Deswegen, meine Freundinnen und Freunde, ist alles nutzlos bis Aufnahmebereitschaft durch tägliche Meditation möglich gemacht wird. Dies reißt nicht nur die Barriere zwischen dem Verstand und der Seele ein, es reißt auch alle anderen Barrieren zwischen der Seele und dem einen großen All nieder.

Ich hoffe, dass ich von etwas Hilfe für euch in dieser Diskussion war. Ich verstehe, dass es schwierig ist, über dieses Thema zu sprechen, weil es ein schwieriges Thema ist, wenn man dafür die Parameter eurer gegenwärtigen Gesellschaft verwenden soll. Wir finden es sehr, sehr einfach. Deswegen sollte jede echte Besprechung des Themas nicht mehr als ein paar Sätze benötigen.

Es ist uns ein Privileg gewesen, zu euch zu sprechen. Adonai, meine Freundinnen und Freunde. Ich bin Hatonn.

(Das Transkript endet mit der folgenden Ankündigung.)

LOUISVILLE SPACE-MEDITATION GRUPPENTREFFEN

Sonntag—Einführungstreffen

20:30 Uhr—Gespräche, Fragen, Filme, u.a. über Meditation und der Geschichte des Weltraums

21:30 Uhr—Meditation (Name, Adresse und Telefonnummer).

Falls Sie Fragen hinsichtlich Zeit oder Ort dieses Treffens haben, rufen Sie bitte die oben angegebene Nummer an.

(Tonband endet.)

 

[1]Carla: Ich schrieb eine Arbeit über Reife für ein Seminar in Erziehungs- und Entwicklungspsychologie, das ich am Spalding College belegt hatte, als ich einen weiterführenden Abschluss verfolgte. Ich verfolgte diese Richtung selbst nicht aktiv, aber ich besuchte das Seminar, um eine Stelle im Schulsystem des gesamten Louisviller Bezirks und umliegender Gegenden als Bibliothekarin für audiovisuelle Medien anzunehmen, und ich benötigte drei Kurse, die ich nahm, für meine Notfall-Zertifizierung.

Dieses Channeling fand statt, nachdem ich ausgiebige Recherchen darüber angestellt hatte, was die Menschen in diesem (Forschungs-)Feld zum Thema Reife sagten. Es hatte alles, für die normalen Psychologen, mit Verhalten zu tun, wie man sich verhielt. Ich empfand dies als unannehmbar oberflächlich, da Gereiftheit so viele Ebenen hat und nicht alle von ihnen verhaltensbezogen sind. In der Literatur wurde dies aber nicht behandelt. So wandte ich mich an Hatonn.

Diese Botschaft war insofern perfekt, als dass sie mit meinen Gefühlen übereinstimmte, und ich verwendete sie, um meine Arbeit zu schreiben. Die arme Professorin! Sie gab mir eine Eins, aber sagte: "Bitte teilen Sie die Arbeit mit niemandem.", da sie dafür in Schwierigkeiten kommen könne, eine körperlose Quelle zuzulassen. Ich fügte diese Botschaft als einen Anhang zu meiner Arbeit ein.

[2]Im englischen Original: spirit

[3]Im englischen Original ebenfalls: spirit (auch: göttlicher Geist)

[4]infantil in diesem Zusammenhang: (klein)kindlich

[5]angeregt, veranlasst

[6]Im engl. Original: development of spirit

  Skip Navigation Links

Copyright © 2017 L/L Research