Skip Navigation Links
Skip Navigation Links
L/L Research
Home
Library
Are you a wanderer?
About Us
Carla’s Niche
Podcast
Online Course
Search
E-mail L/L
Copyright Policy
Recent Updates

Now on Bring4th.org

Bring4th.org

Forums

Online Store

Seeker Connector

Gaia Meditation

Subscriptions

Links

Donate/Volunteer

Join Us

Facebook

Twitter

Tumblr

Instagram


Bibliothek

Transkriptionen L/L Research

Über die Inhalte dieses Transkripts: Diese telepathische Channeling-Botschaft wurde Abschriften der wöchentlichen Studien- und Meditationstreffen der Rock Creek Research & Development Laboratories und L/L Research entnommen. Sie wird in der Hoffnung zur Verfügung gestellt, dass sie nützlich für Sie sein wird. Wie die Bündnis-Wesen immer betonen: Verwenden Sie bitte Ihr Unterscheidungs- und Urteilsvermögen bei der Einschätzung dieser Botschaften. Wenn etwas für Sie wahr klingt, gut. Falls etwas nicht "in Resonanz" ist, lassen Sie es bitte beiseite, denn weder wir, noch jene des Bündnisses, möchten ein Hindernis für irgendjemanden sein.

Meditation am Montag

7. Januar 1974

(Name des Übermittlers / der Übermittlerin nicht unbekannt)

Ich bin Hatonn. Ich grüße euch, meine Freundinnen und Freunde, in der Liebe und dem Licht des unendlichen Schöpfers. Es ist ein sehr großes Privileg an diesem Abend bei euch zu sein. Ich und meine Brüder sind hier. Wir sind seit vielen Jahren hier gewesen, und wir haben euch Menschen frei gegeben, was wir zu geben hatten, unser Wissen von Wahrheit. Leider gab es zu wenig Verbreitung. Die meisten eurer Leute sind sich nicht über Kontakte bewusst, und falls sie sich ihrer bewusst sind, wurden sie in die Irre geführt. Sie verstehen nicht, was wir für sie haben.

Ihr Menschen seid etwas speziell. Wir haben andere Planeten besucht, und Kontakte so wie diesen hier gemacht, und uns wird zugehört, denn sie erkennen Wahrheit, wenn sie sie hören. Die Menschen eures Planeten scheinen Wahrheit nicht so einfach zu erkennen wie die anderen Bevölkerungen, von denen ich gerade gesprochen habe. Die Völker eures Planeten sind recht hypnotisiert von einer falschen Illusion, die sie selbst geschaffen haben. Zu einem früheren Zeitpunkt in eurer Geschichte hätten viel mehr Menschen unseren Worten Aufmerksamkeit geschenkt, denn sie waren, wie ihr sagen könntet, abergläubischer zu dieser Zeit. Das Einzige, was nötig ist, ist, dass euren Leuten unsere Worte zugänglich gemacht werden. Jene, die sie als Wahrheit erkennen werden, werden das tun. Die, die sie nicht als Wahrheit erkennen können, nicht. So einfach ist es. Es gibt keine Notwendigkeit, diese Informationen euren Menschen weiter einzuprägen, als sie einfach damit bekannt zu machen. Dies wurde, jedoch, nicht in einer ausreichenden Menge weitergemacht. Aus diesem Grund versuchen wir nun, die Notwendigkeit für größere Verbreitung dieser Informationen, die wir euch Menschen zu präsentieren haben, Kanälen wie diesem hier einzuprägen.

Wir vom Bündnis der Planeten sind hier, und haben einen Job zu tun. Wir haben viele eurer Jahre lang sehr sorgfältig an dieser Aufgabe gearbeitet. Wir sind uns über die Probleme bewusst, die euch begegnen, wenn ihr versucht, mehr Menschen eures Planeten auf unsere Kommunikation aufmerksam zu machen, aber wir werden euch versichern, dass wir euch dabei unterstützen werden, dies zu tun. Wie die Zeit voranschreitet, kann mehr und mehr Hilfe gegeben werden. Ihr werdet bemerkt haben, dass sich die Einstellungen in den letzten zwanzig Jahren beachtlich verändert haben. Dinge, über die es mit der allgemeinen Bevölkerung schwierig zu sprechen war, können nun relativ leicht besprochen werden. Ihre Akzeptanz unserer Anwesenheit ist viel größer als sie es in der Vergangenheit war. Eure eigenen Expeditionen in den Weltraum, wie klein auch immer, haben sehr beigetragen zur Akzeptanz der Einstellungen der allgemeinen Öffentlichkeit gegenüber Möglichkeiten des außerirdischen Kontakts.

Wir vom Bündnis der Planeten im Dienst Unseres Unendlichen Schöpfers sind hier, um euch jetzt zu kontaktieren. Wir müssen dies betonen: Wir sind hier, um das zu tun. Das ist unsere Aufgabe. Wir müssen dies, jedoch, sehr, sehr vorsichtig machen, auf eine vorbestimmte Weise. Das ist, was in diesem Raum in diesem Moment passiert. Von dieser Technik kann es zu diesem Zeitpunkt keine Abweichung geben. Wir hatten viele Erfahrungen damit, Menschen zu kontaktieren. Es wurde immer empfunden, dass dies mit extremer Vorsicht gemacht werden muss. Es kommt zu schwerwiegenden Konsequenzen, wenn eine außerirdische Gesellschaft direkt auf eine andere Gesellschaft aufgeprägt wird, vor allem, wenn der technologische Abstand so riesig ist wie bei uns.

Eure Menschen würden überhaupt nicht verstehen. Sie würden uns nicht für das annehmen, was wir sind. Wir könnten nicht unter sie gehen und akzeptiert sein, und das ist, was wir erreichen möchten: akzeptiert zu werden. Denn, meine Freundinnen und Freunde, wir sind alle exakt das Gleiche. Wir könnten nicht direkt zu euren Menschen sprechen, so dass sie einen Nutzen aus unseren Lehren ziehen, meine Freundinnen und Freunde, denn sie würden empfinden, dass sie akzeptieren müssen, ohne zu hinterfragen, was wir sagen. Das hat keinen Nutzen, meine Freundinnen und Freunde. Ihr seid hier, zu diesem Zeitpunkt, wie wir dort sind, wo wir sind, um in erster Linie zu suchen. Um in eurer eigenen Weise das zu suchen, was der Pfad zurück zum Schöpfer von uns allen ist. Eine Unterbrechung, die zu groß ist, in dieser persönlichen Suche, ist keine sehr gute Sache. Aus diesem Grund, sind wir nicht in der Lage, euch Menschen direkt zu kontaktieren. Wir müssen ihnen jedoch das zur Verfügung stellen, was sie benötigen. Und das ist, was wir tun, zum Besten unserer Fähigkeit.

Es ist jedoch von höchster Wichtigkeit, dass jene von euch, die zu unserer Hilfe zur Verfügung stehen, diese tun. Ihr werden feststellen, dass ihr, zu Beginn, beträchtliche Schwierigkeiten haben mögt, dies zu tun, weil, wie dieses Instrument gesagt hat, es ein schwieriges Geschäft ist. Ihr müsst euch immer daran erinnern, dass das Individuum suchen muss. Falls ihr Informationen anbietet, dann tut es so, dass sie verständlich sind, einfach und in keiner Weise dem Empfänger aufgedrängt. Wir vom Bündnis der Planeten im Dienst des Unendlichen Schöpfers sind immer bei euch. Wir dienen euch ständig. Das Einzige, was nötig ist, ist, dass ihr euch selbst für uns öffnet, und wir werden da sein. In der Zukunft, in der sehr, sehr nahen Zukunft, mögt ihr viel, viel mehr Unterstützung von uns erwarten, auf eine physische Art, denn die Zeit wird sehr, sehr knapp. Streckt euch nach euren Brüdern im Raum aus, so wie wir es zu euch tun.

Ich werde euch nun verlassen. Ich bin Hatonn. Ich verlasse euch in der Liebe und im Licht unseres unendlichen Schöpfers. Adonai vasu.

(Pause)

Ich bin Oxal. Ich grüße euch, meine Freundinnen und Freunde, in der Liebe und im Licht unseres unendlichen Schöpfers. Es ist ein großes Privileg bei euch zu sein. Ich und meine Brüder sind hier. Dies habt ihr gehört, und es ist wahr. Wir sind hier, und wir werden hierbleiben, bis das ganze Programm auf eurer Erde abgeschlossen ist.

Wir sind für eine spezielle Aufgabe hier. Wir sind hier, um zu dienen. Denkt daran. Wir sind hier, um zu dienen. Das ist wichtig. Während ihr euch nun dem Ende eines großen Zyklus [1] nähert, wird es zu Veränderungen in eurer physischen Welt kommen. Diese Veränderungen sollten nicht gefürchtet werden. Sie sollten begrüßt werden. Denn sie sind Signale für euch, dass eine neues Zeitalter anbricht. Falls ihr sie versteht, und furchtlos unter eure Menschen geht, dann werdet ihr auch dienen. Denn sie werden in euch ein inneres Wissen sehen, mit dem wir euch ausstatten werden. Wir werden euch auch bis über die absoluten Grenzen unserer Fähigkeiten hinaus dienen. Es gibt Kreisläufe in Zeit, und Kreisläufe in Raum, und alle Dinge funktionieren in Kreisläufen. Euer Planet nähert sich jetzt dem Ende eines großen, großen Zeit-Kreislaufes an. Es war eine Zeit des Lernens, eine Zeit der Entwicklung, eine Zeit des Wachsens. Und Viele der Menschen eures Planeten sind nun bereit für einen Übergang zu einer viel glorreicheren Existenz.

Aber sie werden diesen Übergang nicht verstehen, außer er wird ihnen erklärt. Es hat viele Kontakte gegeben, die von diesem Übergang gesprochen haben, aber zu wenige eurer Menschen sind sich jetzt darüber bewusst, was in Kürze stattfinden wird. Es wird notwendig sein, dass ihnen die Gründe für das zur Verfügung gestellt werden, was sie erleben. Das Einzige was nötig ist, ist, dass ihr die Gelegenheit der Meditation für euch nutzt, um verstehen und dadurch dienen zu können. Dies ist euer Ruf. Darum seid ihr hier, wo ihr seid.

Wir vom Bündnis der Planeten sind uns all der Probleme bewusst, die euch konfrontieren, denn wir sind zu allen Zeiten mit euch in Kontakt. Eure Welt ist kein einfacher Ort, um zu existieren. Schenkt dem keine Beachtung, denn es ist keine dauerhafte Welt.

Alles, was passiert und passieren wird, ist nicht wirklich wichtig. Es wird bald weg sein. Wir sprechen von einer dauerhaften Schöpfung. Einer sich nicht verändernden, aber unendlichen, Schöpfung.

Wir werden euch zu allen Zeiten dienen. Das ist unsere Pflicht. Wenn ihr meditiert, und euch die Wahrheit zunutze macht, werdet ihr eure wahre Position verstehen, und ihr werdet eure Pflicht kennen. Ich bin Oxal. Ich werde euch nun verlassen. Ich verlasse euch in der Liebe und dem Licht unseres unendlichen Schöpfers. Adonai vasu borragus.

 

[1] im Original master cycle, laut Ra der 75.000-jährige Kreislauf der dritten Dichte

  Skip Navigation Links

Copyright © 2017 L/L Research